Startseite
  Über...
  Archiv
  Arizona: The Grand Canyon State
  Arizona State University (ASU)
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Karla named all
50 states in
3m 13s!
Click here to Play


Karla named all
50 state capitals
in 2m 59s!
Click here to Play




http://myblog.de/kohola

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ten: Semesterbeginn

Hey guys,
long time no hear, sorry! Ich hatte viel zu tun...
Letzte Woche haben nämlich endlich die Kurse angefangen! Den AFR 375-Kurs habe ich rausgeschmissen, da der Kurs morgens um 7.30 anfängt, der Dozent etwas merkwürdig ist und ich außerdem schon genug Arbeit mit den fünf anderen Kursen habe.
Religion & Globalization (SGS 194) ist interessant, der Kurs ist mit 20 Leuten recht klein und - was die Anforderungen (requirements) angeht - mit zwei Klausuren recht überschaubar. 
HST 240, Introduction to Southeast Asia, ist echt angenehm und einfach... wir schreiben fast jede Woche einen Test (was durch die Bezeichnung "Quiz" verschleiert wird), außerdem eine kleine Hausarbeit und zwei Klausuren. Der Dozent erinnert mich von seinem Auftreten/Reden ein wenig an George W. Bush...
Auch HST 396 ist interessant: es geht um die CIA, FBI, die amer. Außenpolitik, etc. Das Buch "Obama's Wars" (380 Seiten) zu lesen, ist nicht so der Knaller. aber okay, ich werde mich durchkämpfen.
US 1973-present (HST 412) wird wohl mein Lieblingskurs emotion, da die Themen sehr gut ausgewählt sind und der Dozent mit seinen 70+ Jahren in seiner trockenen Art einfach nur lustig ist. Seit ich mich nach der ersten Stunde bei ihm vorgestellt habe, bringt er ständig Kommentare, wie:  "... so Ayers and Dohrn - and now listen, Karla, I'm not sure if you know this word, but... they called themselves 'crazy motherfu*kers." Außerdem wollte er von mir wissen, ob man auch LSD in Deutschland kaufen könnte. So machen Geschichtskurse Spaß. emotion
In jedem Kursraum hängt übrigens eine Amerikaflagge und die Kopie der wichtigsten amer. Dokumente (Declaration of Independence, Bill of Rights).

In den letzten Tagen haben wir außerdem zwei Horrorfilme im Gemeinschaftsraum geguckt: "Let me in" und "Insidious". Der erste war mehr lustig als erschreckend, der zweite schon eher nichts für mich, wobei er wohl schon ganz empfehlenswert ist.

Dank meal plan habe ich jeden Tag eine warme Mahlzeit. Vorurteile hin oder her, aber das Essen im Restaurant (~Mensa) besteht zu 75% aus: Pizza, Hamburgern, Hot Dogs, Tacos, Sandwiches und Brownies... ich versuche mich trotzdem abwechslungsreich zu ernähren, d.h. viel Salat und Obst dazu. Da ich sonst im Laufe des Tages nicht all zu viel esse (Fau...Bequemlichkeit, Hitze, etc.), schlage ich in der Mensa immer richtig zu. Mein Rekord liegt bei zwei Chickenburgern, einer kleinen Pizza, zwei Brownies, Pommes und Limonade (die leckere "Minute Maid". emotion Das war aber nur am allerersten Tag, inzwischen habe ich meinen Burgerkomsum etwas runtergeschraubt! Figur ist noch die gleiche.

Mit meinen Tischtenniskünsten konnte ich am Tisch im Gemeinschaftsraum auch schon glänzen... es gibt Leute, die suche die Herausforderung. Ansonsten spiele ich hier gerne und regelmäßig Billard.

Am letzen Wochenende war auch wieder eine Poolparty bei den Gateway Apartments. Viiiele Leuten waren dort (weit über 100).
Die Auflagen bzgl. des Alkohols sind hier allerdings wesentlich strenger... unter 21 geht hier gar nichts, auch kein Verkauf von Alkohol (und mag der liquor store noch so klein sein). Auf der Straße trinken - nein. Das Poolgelände in Gateway wird jedes Mal gegen 23.30/24.00h geschlossen, Sicherheitsleute sind auch vor Ort, Taschen werden durchsucht und Glasflaschen dürfen nicht hineingekommen werden. Ich bin froh, dass ich über 21 bin, das macht vieles etwas einfacher.emotion 
Übrigens: Auf unserem Apartmentgelände wurde ein paar Leute erwischt, die zwei(!) Flaschen Bier im Kühlschrank hatten... die Namen wurden aufgeschrieben und die gesamte Gruppe, die sich abends in dem Raum befand, durfte am Samstagnachmittag zu einer "Anhörung"...!
Na ja, die Parties sind echt super und ich würde mein Weblog an dieser Stelle gerne mit Jennifer Lopez' Lied "Get on the Floor" unterlegen...! ("Straight to LA, New York, Tempe to Africa!" :-D)

Zuletzt: Ich fühle mich hier inwischen echt wohler als in den ersten Tagen, da man jetzt hier gut beschäftigt ist mit allem Möglichen! Ich glaube, die 4 1/2 Monate werden sehr schnell vergehen...

Ich hoffe, in Deutschland ist alles im Lot!

So, und jetzt noch ein paar Bilder:

Sonnenuntergang:




Der Eingang zu unserer Bibliothek (Hayden Library):



Begrüßungsfeier in der Wells Fargo Arena (Basketballstadium der ASU):






24.8.11 16:47
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(25.8.11 20:40)
Insidious Ist wirklich ein sehr guter Film :D Also ich mochte den

Hört sich ja an, als hättest du da the time of your life. Viel Spaß dann noch ... wär auch gerne irnwo weg und würde was cooles erleben :P

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung